datenschutz
impressum

  • Automatisierung + Leittechnik
  • Fernwirkkonzepte
  • MS-/NS-Schaltanlagen + Netzanalyse
  • Notstromversorgung


Automatisierung und Leittechnik/Migration

Um Ausfallwahrscheinlichkeit + Risiko zu bewerten, fertigt H2U Studien und Bestands-Anlagenkonfiguratoren
Wichtig ist ein Migrationskonzept für den Austausch der Komponenten im laufenden Anlagenbetrieb.
Hier werden:
  • verfahrenstechnische Randbedingungen berücksichtigt und
  • bestehende Anlagenprogrammierungen optimiert.
Dafür ist verfahrenstechnisches Wissen zwingend erforderlich.


Fernwirkkonzepte

Fernübertragungen von Daten aus Außenstationen müssen:
  • ausfallsicher, klar strukturiert und wirtschaftlich sein,
  • sowie dem Industriestandard entsprechen,
um dem Einsatz in der öffentlichen Trinkwasserversorgung zu genügen.

H2U erstellt Konzepte, die die vorherige Infrastruktur durchleuchten, um belastbare Lösungen zu bekommen. Oft sind die Auswirkungen auf das Gesamtsystem nicht im Vorfeld erkennbar.



Schaltanlagen - Neubau
  • H2U plant individuelle Anlagen, je nach Anforderungen
  • H2U stimmt im Vorfeld ein mögliches Konzept ab, um eine hohe Akzeptanz beim späteren Anlagenbediener zu erreichen.
  • Trotz Individualität - Nutzung von Standards um Investitionsschutz zu erreichen.
  • Berücksichtigung der DIN und VDE-Normung sowie des DVGW-Regelwerkes.
  • Angepasst auf Leistungsbedarf: Anlagen im Nieder- und/oder Mittelspannungsbereich
Schaltanlagen - Umbau

Umbau von bestehenden Schaltanlagen:
  • im Zuge einer verfahrenstechnischen Modernisierung oder
  • ausgelöst durch gesetzliche Forderungen, z.B. VDE-Normen bzw. Unfallverhütungsvorschriften

  • H2U bietet Kurzstudien an, um den genauen Anlagenbestand zu analysieren und den sich daraus ergebenden Modernisierungsaufwand zu ermitteln.
  • Die genaue Kenntnis über die derzeit herrschende Netzqualität hat hohen Einfluss auf den Umfang der Neuausrüstung einer Schaltanlage.
  • Geräteelektronik wie z.B. Frequenzumrichter, Sanftan-laufgeräte, etc. müssen sich störungsfrei und ohne schädliche Netzrückwirkungen integrieren.
  • H2U bietet neben der detaillierten Planung, eine intensive Betreuung und verfahrenstechnischen Sachverstand bei Umbaumaßnahmen.
Netzanalyse
  • H2U plant ermittelt die aktuelle Netzqualität mittels einer mehrtägigen Netzanalyse.
  • Die Netzqualität sollte vor Baubeginn von einer unabhängigen Instanz ermittelt werden, um den Umfang der notwendigen Maßnahmen frei planen zu können.
  • Nur durch eine Betrachtung der vorh. Oberwellenreserveleistung lässt sich eine Vorschriftenkonforme Netzqualität wirtschaftlich planen.


Notstromversorgung
  • Einsatz bzw. Vorhaltung von Netzersatz-anlagen sind wieder stärker in den Focus der Betreiber gerückt.
  • H2U plant und erstellt Konzepte zur:
    • Aufrechterhaltung der Stromversorgung im Notfall
    • zur Nutzung von Netzersatzanlagen in Trinkwasserschutzgebieten
  • H2U prüft und plant die rechtlichen und technischen Bedingungen für einen langlebigen Einsatz von Notstromanlagen.




[nach oben]